Begrüßungsdialog

Um Dir den Einstieg zu erleichtern, erscheint nach Deinem ersten Login ein Begrüßungsdialog. Aus diesem heraus springst Du über die Buttons direkt zu den vorgeschlagenen Bereichen, um dort Eingaben zu machen. Gehst Du auf das Dashboard zurück, geht der Dialog an der Stelle weiter, wo du ihn verlassen hast.

Erst durch Klick auf Beenden schließt sich das Fenster endgültig.

Hast Du den Dialog versehentlich geschlossen oder möchtest ihn später wieder aufrufen, klicke im Dashboard auf das Info-Icon und wähle den Befehl Begrüßungsdialog noch einmal aufrufen.


Mit Kontakten arbeiten

Adresse in Google Maps anzeigen

Google Icon: Klicke auf das Icon im Adresslabel um die Anschrift direkt in Deinem Browser in GoogleMaps anzuzeigen.

Anrufen

Telefonhörer-Icon: Klicke auf das Icon im Telefonlabel um die Telefonnummer anzurufen. Unter Windows wirst Du evtl. Gefragt mit welcher Software Du den Anruf durchführen möchtest. Wenn Du eine Telefonanlage mit TAPI-Client hast, der auf Deinem Rechner installiert ist, wähle diesen aus und die Nummer direkt aus LIMES.building mit Deiner Telefonanlage anzurufen.

Auf dem Mac wird standardmäßig Facetime zum Durchführen des Anrufs gestartet.

E-Mail schreiben

Brief-Icon: Klicke auf das Icon im E-Mail-Label um dem Kontakt über Dein Standard-E-Mail-Programm eine Mail zu schreiben.


Kontakte verknüpfen

Um Beziehungen zwischen Firmen und Einzelkontakten und Firmen und Firmen abzubilden, kannst Du im Widget Ansprechpartner Kontakte miteinander verknüpfen. Du kannst hierbei einer Firma Einzelkontakte oder eine andere Firma zuordnen.

  1. Öffne im Firmenkontakt, dem Du Ansprechpartner zuordnen möchtest den Editiermodus und Suche im Suchfeld nach dem vorhandenen Einzelkontakt oder der Firma.
  2. Wähle den oder die gefundenen Kontakte aus und trage Position und Adresszusatz (z. B. die Abteilung) ein. Sind im Einzelkontakt bereits Position und Adresszusatz eingetragen werden diese Informationen zunächst übernommen. Du kannst diese aber überschreiben ohne, dass dieses Einfluss auf die Einträge beim Einzelkontakt hat.
  3. Schließe das Anlegen der Ansprechpartner mit "Speichern" ab.

In der Detailansicht des Widgets siehst Du jetzt links die Ansprechpartner. Klicke auf den Namen, um im rechten Fenster die Kontaktinformationen anzuzeigen. Klicke auf den Pfeil um zu dem Kontakt zu springen und ggf. Änderungen vorzunehmen.

 


Kontakte - Artikelübersicht

KONTAKTE VORBEREITEN

Bestehende Kontakte für den Import auswählen und vorbereiten.

 

KONTAKTE IMPORTIEREN

Aufbau der Importtabelle mit Mustervorlage und Import durchführen.

 

KONTAKTE VERKNÜPFEN

Abbilden von Beziehungen, wie z. B. Ansprechpartner einer Firma.

 

MIT KONTAKTEN ARBEITEN

Benutzen der Direkt-Links zu GoogleMaps, Anrufen und Email schreiben.

 


Mitarbeiter - Artikelübersicht

INTERNER BENUTZER

Das Büroteam mit Namen, Kürzel, Lizenzen und Zugriffsrechten anlegen.

 

EXTERNER BENUTZER

Einen externen Projektmitarbeiter mit Upload-Zugang zu den Projektplänen anlegen.


Interner Benutzer

Mitarbeiter anlegen

Um ein Mitglied Deines Büroteams anzulegen, klickst Du im Bereich Mitarbeiter auf das Plus-Icon in der Liste.

Mache im Dialog alle Angaben zu:

  1. Vorname
  2. Nachname
  3. Kürzel
  4. Gültige E-Mail Adresse
  5. Standort (den Standort, also eine Zweigniederlassung kannst Du auch später noch ändern)
  6. Zugriffsrechte
  7. Schließe den Dialog mit OK ab.

Zum benutzen von LIMES.building wird die LIMES-App auf dem Benutzerrechner installiert. Der Mitarbeiter meldet sich dann mit der hinterlegten E-Mail-Adresse an. Im Anschluss wird ein Verifikationsprozess durchlaufen, indem der Benutzer dann sein eigenes, mindestens 8-stelliges Passwort vergibt.

Sofern dem Mitarbeiter noch keine Lizenz zugewiesen wurde, kann er sich zwar in LIMES.building anmelden, aber noch nichts weiter im Programm sehen oder tun.

 

Lizenz zuweisen

  1. Stelle im Bereich Lizenzen sicher, dass ausreichend Lizenzen für Deine Mitarbeiter vorhanden sind. Führe hierfür die Schnellsuche Lizenz ohne Benutzer im Bereich Lizenzen aus.
  2. Suche und wähle den Mitarbeiter aus, der eine Lizenz erhalten soll.
  3. Klicke auf den Stift im Widget Account um den Editier-Modus zu öffnen.
  4. Wähle bei Lizenz eine Lizenz aus dem Pool aus.
  5. Speichere die Änderung.

 

Lizenz entziehen 

  1. Suche und wähle den Mitarbeiter aus, dem eine Lizenz entzogen werden soll.
  2. Klicke auf den Stift im Widget Account um den Editier-Modus zu öffnen.
  3. Wähle bei Lizenz "Lizenz entziehen" aus.
  4. Speichere die Änderung.

 


Pläne - Artikelübersicht

NAVIGATION ZU PLÄNEN

Wo sind die Pläne in LIMES.building zu finden?

 

PLAN ANLEGEN

Anlegen eines Plans mit Nummer und Bezeichnung und dem ersten Planstand.

 

PLANSTÄNDE ANLEGEN/PLÄNE FORTSCHREIBEN

Fortschreiben eines Plans mit Planständen von Vorabzug, Über die Freigabe bis zu den Indizes.

 

PÄNE TEILEN - LIMES.portal

Pläne mit anderen Projektbeteiligten Pläne über LIMES.portal teilen und dokumentieren.

 

PLÄNE ANLEGEN - DOKUMENTATION

Dokumentation der Planübergaben, die nicht über LIMES.portal erfolgen.

 

PLÄNE ANLEGEN - EXTERN

Pläne als externer Projektmitarbeiter in LIMES anlegen.

 

EXTERN ANGELEGTE PLÄNE FREIGEBEN

Prüfen und Freigeben der extern angelegten Pläne durch einen LIMES-Benutzer.

 


Pläne freigeben

In LIMES.building können externe Mitarbeiter auf von Dir freigegebene Projekte zugreifen und Pläne hochladen. Diese extern eingestellten Pläne müssen zunächst von einem internen Mitarbeiter freigegeben werden, damit sie auch alle anderen sehen können. Die extern eingestellten Pläne sind entsprechend markiert, damit Du sie schnell findest.

Derjenige der freigibt, prüft vor allem die formalen Kriterien, also z. B. Plannummer und -bezeichnung.

 

Freigabe eines extern einstellen Plans durch einen internen Projektmitarbeiter

  1. Planliste des Projekts öffnen.
  2. In der Schnellsuche auf "Prüfung" klicken. Ein Counter zeigt hier die Anzahl der freizugebenden Pläne an.
  3. Den Plan wählen und das Widget "Plandaten" durch Klick in den grauen Header öffnen. Im Widget den Toggle-Slider bei "Prüfung steht aus" klicken und deaktivieren.

Wenn nötig kann die Freigabe durch Aktivieren des Spiders wieder entzogen werden.

 


Pläne teilen

Heutzutage wird geshared. Der Versand eines Plans über eine E-Mail führt schnell zu sehr hohem E-Mail-Datenaufkommen und viel Unklarheit. Die E-Mails werden in der Regel lokal versendet, so dass andere Kollegen nicht wissen, ob ein Plan versendet wurde. Einige Empfänger können nur kleine Dateinanhänge empfangen oder das Postfach ist voll. Und dann ist immer noch unklar, ob die Mail geöffnet wurde.

Die einfachste Art um proaktiv zu bleiben und Pläne ohne großes Datenvolumen an die jeweiligen Verteiler zu übergeben ist das LIMES.portal!

Mit wenigen Klicks wählst Du die Pläne und die Verteilergruppen aus und hast Deine Pläne geteilt. Und das für alle im internen Team erkennbar.

Der Empfänger Deines Plans muss als Kontakt angelegt sein. Hast Du feste Verteiler an die Pläne geteilt werden, empfiehlt sich das Anlegen von Verteilergruppen im Projekt.

Pläne bereitstellen

  1. Suche (Schnellsuche, Bezeichnung oder nach Schlagworten) und Auswahl der Pläne.
  2. Klicke auf das Teilen-Icon.
  3. Die Option "LIMES.portal" muss aktiviert sein.
  4. Beim ersten Teilen wird der Name des eigenen Büros angegeben.
  5. Sind Verteilergruppen angelegt, werden Sie Dir angezeigt. Mit Klick auf eine Gruppe werden Dir alle zugeordneten Kontakte angezeigt. Diese werden einzeln oder durch Klick auf "Alle Datensätze übernehmen" komplett übernommen. Alternativ oder ergänzend suchst Du Kontakte über das Lupen-Icon.
  6. Ändere ggf. die E-Mail-Adresse des Empfängers.
  7. Im nächsten Schritt definierst Du global oder für jeden Plan einzeln, ob alle hinterlegten Plandateien geteilt werden sollen oder nur solche mit einer bestimmten Dateiendung (z. B. nur PDF teilen, aber DWG nicht).
  8. Abschließend schreibst Du den Empfängern noch eine Notiz bzw. Nachricht zur Freigabe.
  9. Mit Klick auf "OK" schließt Du die Freigabe ab.

Der Empfänger bekommt automatische eine E-Mail-Benachrichtigung, dass Pläne im LIMES.portal freigegeben wurden. Sofern er sich das erste mal über den Link in der E-Mail anmeldet, wird er durch einen kurzen Verifizierungsprozess geführt. Bei allen späteren Anmeldungen braucht er nur noch sein Passwort eingeben.

Auf dem selben Weg kannst Du auch Pläne anderen Teammitgliedern bereitstellen, die z. B. auf der Baustelle dringend einen Plan zur Ansicht benötigen.

Was passiert wenn der Empfänger die Pläne ansieht oder herunter lädt?

Der Empfänger bekommt die Freigaben nach Projekten sortiert, angezeigt. Für jede Freigabe können die Pläne einzeln oder als Ganzes heruntergelassen werden. Außerdem können die Pläne innheralb von LIMES.portal mit einem Viewer ansehen werden.

Zum Herunterladen wird der Downloadpfeil geklickt. Die bereits geladenen Dateien werden anschließend grau angezeigt.

Zum Ansehen wird auf den Dateinamen geklickt. Sofern es sich um ein Bildformat oder PDF handelt, wird der Plan in einem Viewer angezeigt.

Der Mitarbeiter im Büro bekommt ein direktes Feedback, ob der Plan angesehen oder heruntergeladen wurde.

Im Widget Planempfänger wird angezeigt, ob ein Plan hochgeladen (blauer Pfeil), angesehen (oranges Auge) oder heruntergeladen (grüner Pfeil) wurde.

Verteilergruppen

Wenn Du für das Teilen von Plänen mit relativ festen Verteilern arbeitest, empfiehlt sich das Anlegen von Verteilergruppen im Projekt. Du kannst beliebig viele Gruppen anlegen.
Wie Du Verteilergruppen anlegst, erfährst Du hier.


Navigation zu Plänen

Wo sind denn die Pläne?

Wir denken wie Du als Planer. Du hast ein Projekt. Zu diesem gehören z. B. die Pläne. Genauso hast Du auch die Dateistruktur auf Deinem Server aufgebaut. Ein übergeordneter Ordner für das Projekt und darunter z. B. ein Ordner für Pläne. Oder zumindest so ähnlich.

So ist das auch in LIMES.buildung organisiert. Pläne sind ein Unterpunkt eines bestimmten Projekts.

  1. Zuerst öffnest Du die Projektliste. Diese erreichst du über die Navigationsleiste mit Klick auf den Eintrag Projekte.
  2. In der Projektliste wählst Du ein Projekt und öffnest das Projekt mit Klick auf >>.
  3. Im Projektdetail springst Du entweder mit dem Page-down-Pfeil direkt zu den Plänen oder wählst über die Navigationsleiste den Navigationspunkt Pläne.

Kontakte für den Import vorbereiten

Der Anfang

Gepflegte Kontakte stellen einen immensen Wissensschatz dar, unterliegen aber auch einer Evolution bzw. einem Alterungsprozess. In der Regel sind nicht mehr alle der häufig mehreren Tausend Büro-Kontakte aktive oder aktuelle Kontakte. Teilweise gibt es einige Kontakte gar nicht mehr.

Somit stellt die Einführung einer zentralen Kontaktverwaltung neben sicherlich viel Arbeit auch eine ungeheure Chance zum "Aufräumen" dar.

 

Wer importiert?

Alle zu importierenden Kontakte sollten bei einer oder maximal zwei Personen zusammenlaufen, die dann die Adressen für den Import aufbereiten.

 

Welche Adressen?

Hier einige Anregungen, wie man einen Import so gestaltet, dass die täglichen Büroarbeiten bewältigt werden, aber auch die Adressen in LIMES.building importiert werden?

Die Fragestellung hierfür lautet: "Welche Adressen sind aktuell unabdingbar?"

  • Du benötigst die aktuellen Auftraggeber.
  • Du benötigst die Kontakte aus derzeitiger Akquise.
  • Du benötigst die Kontakte der laufenden Projekte. Fachplaner, Ämter, TÖB, Gewerke usw.

Somit kann die Arbeit auch auf das Team verteilt werden. Es hat sich bewährt, dass innerhalb des Projektteams eine Beteiligtenliste erstellt und an den Hauptbearbeiter geleitet wird. Noch besser für das Handling sind zwei Listen.

  1. Alle an der Planung beteiligten.
  2. Alle Gewerke.

Eine weitere Orientierung können dann z. B. die Kontakte aus der letzten Weihnachtspost o. Ä. sein.

 

Muss alles auf einmal importiert werden?

In LIMES.building können beliebig viele Kontaktimporte stattfinden und fehlerhafte Importe selektiv gelöscht werden. Somit können die Kontakte auch in kleinen Blöcken, z. B. nach Bauherren, Fachplanern, Gewerken oder aber auch nach Buchstabenbereichen importiert werden.

 

Wie der Import funktioniert und eine Mustertabelle findest Du in diesem Artikel.

 


Kontakte importieren

Adressen (oder besser Kontakte) sind für jeden Planer ein zentrales Element des täglichen Arbeitens. Der Bauherr verlässt sich auf Deine Empfehlungen, Du hast Dir über Jahre eine Netzwerk an Planungspartnern aufgebaut und weißt wer für welche Aufgabe am besten geeignet ist. Diese bewerteten Kontakte sollen natürlich für alle zentral in LIMES.building hinterlegt werden, damit es nicht zur gefürchteten "Adresstauschbörse" oder sogar dem Verlust diese Wissensschatzes kommt, da er nur lokal gesichert ist oder die Bewertung nur im Kopf eines Kollegen "gespeichert" ist.

 

Aufbau der Importtabelle

Du kannst natürlich alle Kontakte manuell anlegen, einfacher ist es aber über den Import. Wie du deine Kontakte für den Import vorbereitest, erfährst du im Artikel "Kontakte für den Import vorbereiten".

Um Kontakte zu importieren oder einen Import zu löschen, brauchst du Administrator-Rechte.

In der Kontaktliste importierst Du über den Befehl CSV Import Deine Kontakte in LIMES.building. Wir haben eine Demo-CSV-Tabelle vorbereitet. Es sind alle unterstützten Felder hinterlegt und die Spaltenköpfe korrekt für die Konvertierung in die Adress-Label angelegt. *

 

Tabelle laden

 

Spalten, die einen nicht unterstützten Namen haben, erhalten das Label Andere. Eine Ausnahme ist die E-Mail, hier wird das Label Privat vergeben.

Wenn Du eine direkte Zuweisung zu einem Label erhalten möchtest, trennst Du das unterstütze Label mit einem Doppelpunkt ab, z. B. Straße:Firma

Hier findest Du eine Übersicht über die Label in den jeweiligen Rubriken:

 

Anschrift (Straße, Straße 2, PLZ, Ort, Land)

  • Firma
  • Privat
  • Haus
  • Post
  • Arbeit
  • Andere

Telefon

  • Privat
  • Arbeit
  • Zentrale
  • Mobil
  • Fax
  • Andere

*Label: z. B. bei Privat oder Firma bei einer Anschrift.

 

Import

Nachdem du im Import-Dialog dem jeweiligen Import einen eindeutigen Namen** (Wir empfehlen: Datum, Zeit und Buchstabenbereich, z. B. 181109_1201_A) gegeben hast, wählst Du die Datei aus. Nach einem Klick auf den Pfeil werden Dir in den nachfolgenden Slides, die Quell- und Zielfeld Zuordnungen angezeigt. So intelligent unser Code hier auch ist, es gilt der alte Spruch: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Du kannst ein Quellfeld auch von einem Import ausschließen, indem Du links in dem Pulldown-Menü den letzten Eintrag - wählst.

Am Ende kannst Du auswählen ob Du sicherheitshalber erstmal einen Testimport durchführen möchtest (hier werden nur die ersten 5 Kontakte importiert) oder alle Kontakte. Nach erfolgtem Import kannst Du die Kontakte direkt anzeigen lassen.

**Im nächsten Absatz erklären wir Dir warum das wichtig ist!

 

Import löschen

Fehler passieren und ein Adressimport bedeutet immer viel Arbeit. Am Ende steht und fällt alles mit der Quelltabelle. Manchmal ist es nur ein kleiner Schreibfehler und Du hast ein Ergebnis, dass Du so nicht haben möchtest. Jetzt kommt der eindeutige Importname zum Tragen.

In der Kontaktliste wählst Du den Befehl Import löschen. Im Pulldown-Menü werden Dir alle Importe angezeigt. Wähle den Import, den Du löschen möchtest. Danach kannst Du Deine Quelltabelle überarbeiten und erneut importieren.

 


Mehrfachauswahl

"Wie war nochmal das Tastenkürzel"?

Du möchtest zwei Projekte vergleichen oder mehrere Kontakte parallel anzeigen? Dafür brauchst Du bei uns kein Tastenkürzel, sondern benutzt in den Listenansichten die Mehrfachauswahl.

 

Du aktivierst alle Daten, die Du angezeigt haben möchtest. Die ersten 5 werden Dir direkt in der rechten Spalte untereinander angezeigt.

 

Alternativ wählst Du die Daten, die Du NICHT in der Auswahl angezeigt haben möchtest und klickst anschließend das Icon für "Auswahl umkehren".

 

In der Detailansicht siehst Du alle vorhandenen Informationen. Über die Tabs in der Kopfleiste wechselst Du einfach zwischen den Daten.

 


Planübergaben dokumentieren

Hat Firma XYZ eigentlich den Plan bekommen?

Egal ob per E-Mail, Brief, Fax, Übergabe, Dropbox. Dokumentiere alle Übergaben der einzelnen Planstände an Deine Kontakte, die Du nicht über das LIMES.portal geteilt hast.

Dokumentation der Übergabe mehrerer Pläne an mehrere Kontakte

  1. Zur Dokumentation öffnest Du die Planliste eines Projekts.
  2. Wähle alle Pläne aus, deren Übergabe Du dokumentieren möchtest.
  3. Anschließend klickst Du auf das "Teilen-Icon".
  4. Wähle die Option "Versand dokumentieren".
  5. Es öffnet sich der Dialog. Im folgenden Schema zeigen wir Dir die Funktionen innerhalb des Dialogs. Dieses Image findest Du auch wenn Du im ersten Dialogfenster auf den Pfeil nach links klickst.

 

Du bestimmst hier die Art der Übergabe. Beim ersten Mal gibst Du eine Übergabeart ein (z. B. Brief oder E-Mail). Beim nächsten Mal werden Dir diese Begriffe zur Auswahl angeboten. Danach suchst Du die Kontakte oder wählst den Verteiler, an die Du die Pläne verteilt hast.

 

Im letzten Fenster des Dialogs werden Dir die Dateitypen angezeigt, die in Deiner Planauswahl vorhanden sind. Hier kannst Du definieren, dass Du z. B. nur alle PDF-Dateien oder dem PDF entsprechende Pläne übergeben hast. Du kannst aber in jedem Plan auch die anderen Dateitypen, wie z. B. ein DWG an- oder abwählen.

 

Mit Klick auf OK ist die Übergabe des aktuellen Planstands im Widget Planempfänger dokumentiert.

 


Zugriffsrechte zuweisen

Nicht jeder Mitarbeiter soll alle Instanzen des Administrationsbereichs sehen. Das ist üblicherweise dem Büroinhaber und ggf. Assistenzen und der Büroleitung vorbehalten.

Im Pfad "Administration > Benutzer > Account", sowie "Administration > Mitarbeiter > Account" weist Du deshalb jedem Mitarbeiter die Zugriffsrechte „Administrator“ oder „Benutzer“ zu. Diese Rolle steuert die Sichtbarkeiten innerhalb des Bereichs "Administration".

Jeder Mitarbeiter, der administrative Büroaufgaben (Mitarbeiter anlegen, Standorte verwalten, ...) wahrnimmt, erhält das Recht Administrator. Alle anderen Mitarbeiter erhalten das Recht Benutzer.

Standardmäßig erhalten alle neu angelegten Mitarbeiter das Recht Benutzer. Der erste angelegte User der im Programm angemeldet wird (entsprechend den Logindaten, die Du von uns erhalten hast), hat automatisch Administrator-Rechte.


Neues Projekt anlegen

Du möchtest ein neues Projekt anlegen? Hierzu öffnest Du die Projektliste und klickst auf das Plus-Symbol in der mittleren Spalte. Über den Dialog gibst Du die erforderlichen Daten ein.

Du hast ein MacBook Pro mit Touchbar? Dann ist es sogar noch einfacher!

 

Darf es ein wenig Komfort sein?!

Wir haben Dir ein paar Komfortfunktionen in den Dialog eingebaut. Was war noch die letzte Projektnummer? Zeigen wir Dir.

Du startest mit LIMES.building und musst Deine laufenden Projekte eingeben? Lasse den Haken bei "Weiteres Projekt anlegen!" gesetzt und gebe alle Deine Projekte ein, ohne den Dialog zu verlassen.

 

Wenn Du Deine Projekte mit Nummer und Bezeichnung angelegt hast, möchtest Du sie bestimmt mit weiteren relevanten Informationen versehen. Hierfür wählst Du das jeweilige Projekt in der Liste aus und öffnest mit Klick auf den Doppelpfeil >> am rechten Bildrand das Projekt-Dashboard.

Öffne zum Bearbeiten das jeweilige Widget mit Klick auf den Stift im Editier-Modus.

 

Auftraggeber

Im Widget Auftraggeber wählst Du aus den vorhandenen Kontakten Deine Auftraggeber und Bauherren. Hier können beliebig viele Kontakte angelegt werden. Sofern Du Fachingenieur bist, kannst Du hier auch ggf. die Unterscheidung zwischen Bauherr und Auftraggeber abbilden.

 

Anschrift

Wie bei den Kontakten können im Widget Anschrift mehrere Adressen angelegt werden. Die Benennung (im Feld Label) nimmst Du selber vor. So stellst Du bspw. "verschiedene Bauabschnitte" dar oder "Hausanschrift und Baustellenzufahrt". Jeder im Büro kann hierzu Auskunft geben. Natürlich kannst Du die Adressen auch in GoogleMaps anzeigen lassen.

 

Schlagwörter

Bei Globale Schlagworte ordnest Du das Projekt im übergeordneten Rahmen ein. Also z. B. um welchen Gebäudetyp, welche Bauart, etc. es sich handelt.

Die Lokale Schlagworte sind Themenbereiche, die ausschließlich dieses Projekt betreffen. Die Liste der Projektschlagwörter kannst Du jederzeit hier ergänzen. Fügst Du z. B. im Bereich Pläne des Projekts ein Projektschlagwort hinzu, wird es automatisch in der Liste mit angezeigt.

 

Verteilergruppen

Wenn Du für das Teilen von Plänen mit relativ festen Verteilern arbeitest, empfiehlt sich das Anlegen von Verteilergruppen im Projekt. Du kannst beliebig viele Gruppen anlegen.

  1. Öffne das Widget Verteilergruppen im Editiermodus (Stift-Symbol).
  2. Lege mit Klick auf "Plus" eine neue Gruppe an und vergebe Kürzel (3 Zeichen, z. B. VG1) und einen Namen.
  3. Über das Suchfeld suchst Du nach einem Kontakt, den Du dieser Gruppe zuordnen möchtest. ⚠️ Der Kontakt muss bereits in deinem Adressbuch im Bereich "Kontakte" angelegt sein.
  4. Übernehme den Kontakt. Ordne ihn mit seiner Rolle einer Verteilergruppe zu und wähle ggf. die korrekte E-Mail-Adresse aus. 
  5. Wenn du fertig bist, klicke auf "Speichern".

 

Kennzahlen

BGF, BRI, Kostenschätzung? Du definierst was wichtig ist.

 

Dauer

Gebe Projektstart und prognostiziertes Ende ein. Das Donut-Chart zeigt Dir die verbleibende Projektzeit.

 

Projektbeschreibung und Notiz

Die beiden Widgets verhalten sich gleich. Bei beiden steht Dir ein umfangreicher Texteditor zur Verfügung.

 

Anlagen

Hier legst Du allgemeine Anlagen zum Projekt an, die für alle zugänglich sein sollen.

 


Ich bin der Administrator: Was muss ich beachten?

LIMES.building ist eine Public Cloud-Anwendung.

Die LIMES.building App muss auf jedem Rechner/Laptop installiert werden. Diese App wartet sich selbst, d.h. als Administrator hast Du hier keinen Aufwand. Gibt es ein Update, wird es automatisch beim Start geladen und installiert.

Um auf die Bürodaten zuzugreifen braucht es natürlich eine Internetverbindung*.

Die Domain Kundennummer.limes.rocks die von uns bereitgestellt wird, muss erreichbar sein. Außerdem müssen die Ports 80 und 443 erreichbar sein.

 

*Wir investieren viel Entwicklungszeit in die Performance und Ladezeiten, aber natürlich hat die Bandbreite des Büros und die Anzahl der Mitarbeiter, die sich diese Bandbreite teilen, einen Einfluss auf die Gesamt-Performance. Hier gilt der Grundsatz – je schneller, desto besser.

 


 

FAQ

Kann ich auch über mein Tablet oder Smartphone arbeiten?

Zur Zeit geht das noch nicht, aber hey, wir programmieren eine moderne Cloud-Lösung. Und wir arbeiten am Chiemsee. Das ist vor den Bergen und nicht dahinter!

 


Mit Schlagwörtern strukturieren

Schlagwörter schaffen Ordnung ohne eine hierarchische Struktur. Zusätzlich zu den objektiven Attributen, wie z.B. Name, Straße, Ort beispielsweise eines Kontakts, vergibst Du subjektive Attribute. Zu welchem Kreis gehört dieser Kontakt? Welche Rollen bekleidet er im Büro-Kontext? Was bietet eine Firma als Dienstleistung an? In welchem Kilometerumkreis arbeitet ein Handwerksbetrieb?

 

Globale Schlagwörter und Lokale Schlagwörter

Globale Schlagwörter werden Programmweit gesetzt - können also egal in welchem Bereich, Du dich gerade befindest aufgerufen werden.

Lokale Schlagwörter gelten bei Projekten für alle Ebenen eines bestimmten Projekts, aber nicht darüber hinaus. Bei Kontakten sogar nur für den einen Kontakt.

 

Schlagwörter vergeben

Fange an in die Schlagwortzeile zu tippen und bestätige mit der Enter-Taste. Hast Du bereits Schlagworte vergeben, erhältst Du von LIMES.building Vorschläge, die zur bisherigen Tastatur-Eingabe passen. Die Schlagwortliste verkürzt sich automatisch, ein bereits vergebenes Schlagwörter wird nicht noch einmal vorgeschlagen.

Setze so viele Schlagwörter, wie Du brauchst.

 

Schlagwörter ändern

Möchtest Du einen bereits vergebenen Begriff ändern oder einen Fehler korrigieren? Klicke per Doppelklick in das entsprechende Schlagwort. Wenn der Cursor erscheint, nehme die Änderung vor. Das Schlagwort wird jetzt in jedem Vorkommen innerhalb von LIMES building geändert.

 

Schlagwort löschen

Hast Du ein Schlagwort versehentlich gesetzt? Aktiviere das Schlagwort und klicke auf das X-Symbol zum Löschen.

 


FAQ

Das Schlagwort taucht nicht mehr in der Vorschlagsliste auf

Das Schlagwort bleibt so lange in der Vorschlagsliste, wie es innerhalb von LIMES.building verwendet wird. Wird das Schlagwort nicht mehr benutzt, taucht es nicht mehr in der Liste auf.

 


Navigation

Du kannst auf unterschiedliche Arten in LIMES.building navigieren.

  1. Mit der Maus, indem Du auf die Icons für die Bereiche und die Steuer-Pfeile klickst.
  2. Mit Kurzbefehlen über die "Befehlstaste" + "Pfeil hoch/runter/rechts/links".

Wie das funktioniert, zeigen wir Dir in nachfolgendem Video.